UnREAL

Moin

Blog Nummer 2 und wieder eine Serie. Eigentlich wollte ich ein anderes Thema wählen aber wieder mal bin ich von dieser Serie, um die es hier gehen soll, zu gefesselt.

 

Ich schreibe hier über die Amazon Exklusive Serie UnREAL.

Worum geht es: Um eine Realityshow bei der man quasi hinter die Kulissen schaut oder schauen darf, möchte und muss. Ein Junggeselle darf sich unter ein dutzend Frauen seine neue Traumfrau aussuchen. Das Format ist bekannt denke ich.  Was wir als Zuschauer und das ist hier sozusagen doppelt gemeint, zu sehen bekommen ist teils genial, krank, lustig, erschreckend, widerlich und ehrlich.

Nicht nur das man weiß das solche TV Formate gänzlich manipuliert sind und durch und durch geplant. So erbricht uns diese Serie das ganze uns Zuschauer direkt vor die Füße. Positiv gemeint. Man sitzt da und denkt sich permanent wie man das machen kann. Hier wird so stark manipuliert das man sich denken muss wie man das nicht merkt. Aus jeder schwäche der Kandidaten wird Kapital geschlagen. Tragödien werden ausgeschlachtet, Schicksale vermarktet alles für die Quote. Teilweise Ekelhaft, gezielt wird hier bei uns Zuschauern der Gaffer Effekt genutzt. Man kann einfach nicht wegschauen.

Dazu kommt der zweite Teil der Serie, nicht nur das wir sehen was vor der Kamera passiert oder bessere passieren soll, nein wir sehen auch was geschieht wenn die Kamera aus ist. Wobei und das stellen wir auch im Laufe der Serie fest, die Kameras sind nie aus. Man lernt die großen Produzenten kennen, die Assistenten, die Kamera Teams und jeden noch so kleinen Part welchen man benötigt um so eine Serie auf die Beine zu stellen. Natürlich auch deren Privaten Probleme und wie sie damit umgehen. Auch wie die Teile des Teams damit zu kämpfen haben was man da eigentlich Veranstaltet aber irgendwie muss man ja Geld verdienen.

So bekommt man eine Serie zu sehen die mich teils anwidert, teils erschrecken lässt und mich oft ernüchternd zurück lässt. So nach dem Motto so ist es eben du wenn man das mit sich machen lässt… alles für ein paar Minuten Ruhm. Es macht natürlich auch Spaß das ganze zu beobachten und nach der ersten Staffel die wirklich Ihre Momente hatte bin ich gespannt wie es jetzt in der zweiten Staffel weiter geht. Für mich persönlich ist es aber insgesamt eine einfache Serie. Wäre es Musik würde man sagen Easy Listening. Einschalten, mitfiebern, abschalten.

Tommy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s